Aktuell

Nachrichten aus MV

Unbekannte haben im Keller eines Rostocker Wohnhauses einen Brand gelegt. Das Feuer wurde am Freitagnachmittag von einem
----------
Die Industrie- und Handelskammer Rostock hat vor nachteiligen Auswirkungen der geplanten festen Fehmarn-Belt-Querung gewarnt. Die IHK sehe die Gefahr, dass die privatwirtschaftlich betriebenen Fährverbindungen über die Ostsee nach Skandinavien mit einem staatlich subventioniert betriebenen Tunnelprojekt einem unfairen Wettbewerb ausgesetzt werden, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Positionspapier. Auch die Häfen und Fährlinien Mecklenburg-Vorpommerns wären massiv betroffen. Die IHK befürchte eine Verkehrslenkung durch subventionierte Maut-Gebühren.
----------
Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) will das Landesrichtergesetz erneuern. Ihren Entwurf will sie bis zur Sommerpause 2015 dem
----------
Gegen die weitere Bebauung der Region Altentreptow mit Windrädern setzen sich immer mehr Menschen zur Wehr. In
----------
Güstrow (dpw/mv) - In Mecklenburg-Vorpommern gibt es erstmals mehr als 160 Stiftungen. Wie Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU)
----------
Wegen Totschlags hat das Schweriner Landgericht einen 38 Jahre alten Angeklagten zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt. Die
----------
Brandstiftung war vermutlich die Ursache für ein Feuer in einem ehemaligen Landschulheim in Graal-Müritz bei Rostock. Bei
----------
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Landes-Sozialministerin Birgit Hesse (beide SPD) haben am Freitag die zweite 24-Stunden-Kita in Schwerin
----------
Der SPD/CDU-Landesregierung in Schwerin fehlen nach Ansicht der Linken wichtige Daten für eine zielgerichtete Ausgestaltung der Altenpflege. So lägen keine Erkenntnisse dazu vor, wie viele Menschen im Nordosten zur Absicherung der Risiken eine private Pflegezusatzversicherung abgeschlossen haben. «Das ist ein weiterer Beleg für das kaum strukturierte und wenig planvolle Vorgehen der Landesregierung in Sachen Pflege», erklärte die Linken-Landtagsabgeordnete Karen Stramm am Freitag in Schwerin. Die Landesregierung stochere im Nebel. Auf fehlendem Wissen könne aber keine sachgerechte Politik aufgebaut werden.
----------
Acht Monate vor dem nächsten «Kleinen Fest im großen Park» haben die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern am Freitag den Kartenvorverkauf für das zweitägige Open Air in Ludwigslust gestartet. Das Kleinkunstfest mit Akrobaten, Artisten, Clowns und Musikern aus aller Welt zählt seit Jahren zu den beliebtesten Veranstaltungen der Festspiele.
----------