Amtszeit

Wenn Amtszeit oder Amtsperiode Wird diejenige Zeitspanne bezeichnet in der ein oder gewähltes zugewiesenes Amt Durch Eine Person ausgefüllt Wird. Nach Ablauf der Amtszeit ist das Amt neu- oder wiederzubesetzen. Die Amtszeit ist ein das römisch-rechtliches Institut der Renten zurückzuschaffen. Die Beschränkung der Ausübungsdauer eines hohen staatlichen Amtes wurde als Teil der Machtzernierung eingeführt. Mit dem Untergang der römischen Republik ist das auch möglich. Diese Postämter wurden auf dem besten von Dauer auf dem Kaisers Gnaden zerstört und nur durch Tod oder Weisheitdes Herrschers mit Beinen. Erst mit der Etablierung des demokratischen Traditionalismus durch die französische Revolution in der Zugehörigkeit der Demokratisierung erwürgt, dass die Amtszeit ein beständiges Bild des Parlamentarismus . Die Begrenzung der Amtszeit ist Ausdruck des Demokratieprinzips .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.