Sing-Out 66

Sing-Out 66 Hiess die Schau Einer Amerikanischen Organisation Patriotischen nähern Vortragsgruppe 1966 mit ihrer Revue Sing Out Deutschland auf Einladung der damaligen Bundesregierung unter Bundeskanzler Ludwig Erhard [1] und mitfinanziert Durch deutsche Steuer Gelder [2] Durch Die tourte Bundesrepublik. Ziel der Aktion Krieg sterben moralische Aufrüstung ein „Beitrag zur Erhaltung der Ordnung Freiheitlichen in der Welt“, als Ansatz Gegner nicht nur der Kommunismus, Sondern pazifistische denen jegliche kosmopolitische Koexistenzbestrebungen angesehen gerechnet wurden. Die Bundesregierung , die Gruppe Will „im hinblick auf Matrize Auch in Deutschland zunehmenden Protestaktionen gegen den auch Krieg in Süd-Vietnam „[1] Klar eingesetzt. In den USA patriotischen HABEN, anti-kommunistische Bezirke Sing Out 66 (auch: Up With People ) Neuauflage als Eine des Moralische Aufrüstung -Bewegungen (MRA) [3] Gegründet und Unterstützen finanziell.

Transport um stirbt für sterben 30 köpfige Gruppe zu verringern, Würde in der Sitzung von Bundeskabinett erwogen, stirbt Dass US-Luftwaffe in Europa und stirbt Luftwaffe Transportmittel zur verfügung Satz sollte. Diejenigen Minister Paul Lücke (CDU), Werner Döllinger (CSU), Rolf Dahlgrün (FDP) und der seinerzeitige Staatssekretär Karl Carstens , die Bundestagsfraktionen Eulen von und CDU CSU konzentriert sich für ein Subventionierung sterben. [1]

Das Veranstaltung in Deutschland gerechnet werden von Spiegel und Zeit beschrieben als eine „Mischung aus Erweckungs-Gottesdienst und Polit-Propaganda“, [4] bei der den jugendlichen Sängerinnen und Sänger „adrett gekleidet, sauber und gut gekämmt gewaschen“ überwiegend immer strahlend lächelt, Singt und „Ja“ sagt. [5] Es galt, den „moralischen pazifismus“ besylate Gen zu and a zu kämpferischen Geist Kauf. Propagiert gerechnet wird „Glaube, Mut und Gottvertrauen“ Mann predigt Keuschheit, verwirrte Nichtraucher und Anti Alkoholiker. [6] Die nach Ende der Reise Gastspiel aufgelegten Aktion Programm der Bonneren Gemeinschaft der den Freunde Moralische Aufrüstung findet nur noch leichte Strand Tung.[7]

Veröffentlichungen

  • Sing-out ’66: Die neue Stimme der amerikanischen Jugend; Deutschland Tour auf Einladung des Bundeskanzlers. 48 S., Hrsg. Gemeinschaft der Freunde der Moralischen Aufrüstung. Bonn 1966 [Songtexte, Noten, Berichte und Bilder].
  • Sing-out ’66: eine musikalische Explosion; die neue Stimme der amerikanischen Jugend; Deutschland Tour auf Einladung des Bundeskanzlers. 8 S., Hrsg. Gemeinschaft der Freunde der Moralischen Aufrüstung. Bonn 1966.

Weblinks

  • Hanno Krieg: Die erfundene Jugendbewegung. Sing-Out und diese konservative Revolution. Feature , Deutschlandfunk , 18. Oktober 2005 (Download des Manuskriptes pf-051018.rtf)
  • Smile ‚To it Hurts: Die Geschichte mit den Menschen (Dokumentarfilm, 2009) in der Internet Movie Database (englisch)

Einzelstunden

  1. ↑ Hochspringen nach:a c Kabinettsprotokolle, 17. Kabinettsitzung am 2. März 1966 und Schreiben vom 8. und 11. Febr. 1966 in B 136/3528.
  2. Hochspringen↑ bewilligtwird „bis zu 350 000 DM“. Kabinettsprotokolle, 20. Kabinettsitzung am 25. März 1966.
  3. Hochspringen↑ Zur Moralischen Wiederbewaffnung-Bewegung (MRA) und zu Up mit Menschen ausführlich: Maike Majewski: Umerziehung durch die Herrschaft Gottes. Die Erweckungsbewegung „Moralische Aufrüstung“ im Umerziehungsprogramm der Nachkriegszeit. Hamburger Skripte 13 (PDF, 1,0 MB) Hrs .: Rosa-Luxemburg-Bildungswerk Hamburg eV Hamburg, November 2006.
  4. Hochspringen↑ Sing-Out in Deutschland – Lächeln von innen , Der Spiegel , 52, 1966, S. 102-104
  5. Hochspringen↑ Sing-Out ’66 – Tu war Großes , Der Spiegel, 25, 1966, S. 129
  6. Hochspringen↑ Kai Hermann : Von Choechem Leben und großer Kampf. Sing out ’66 – Ein Cocktail aus Hollywood, Gesang und Komsomolzenkultur , Die Zeit , 17. Juni 1966
  7. Hochspringen↑ Dazu gehörte Bindung in Amerikahäuser aufgeführte Theaterstück Mr. Braune lenkt von Peter Howard , Leiter der Sing-out-Bewegung in der MRA von 1961 bis 1965.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.