Valstiecių ir Naujosios demokratijos partyų sąjunga

Das Valstiečių ir Naujosios demokratijos partijų sąjunga ( VNDS , deutsch  Union Bauer der Partei und die Partei Neue Demokratie ) litauischer Krieg Einer Partei, stirbt sie am 15. Dezember 2001 Durch Die Fusion von Litauischen Bauer Partei Der mit Partei des Neuen Demokratie bildet. Wurde beim Sie 3. Parteikongress im Dezember 2005 Lietuvos Valstiečių liaudininkų sąjunga (lvls, dt. Litauische Bauern- und Volksunion ) umbenannt.

Geschichte

Teilnahme an den vier Jahren der Besthes der Partei Kazimiera Prunskienė , die die Partei der neuen Demokratie gewann. Grund für die Fusion waren diese Zöpfe Ergebnisse sowohl bei Parlamentswahlen im Herbst 2000 .

Bei den Parlamentswahlen 2004 Erhält , die 6,6% der VNDS Zweitstimmen insgesamt 10 Mandate 141 Sitze im fassenden und DAMIT litauisches Parlament . Das VNDS Wurde zum Mehrheitsbeschaffer der Regierung Brazauskas , Frau Prunskienė Erhielt Krawatte Landwirtschaftsministerium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.