Vergleichende Politikwissenschaft

Dass Wissenschaft Vergleichende Politik ist ein Teilgebiet der Politik Wissenschaft . Im Zentrum der Forschung Stehen unter Anderem der (Ländern oftmals Auch über greif Einkommen) Vergleich von Staats- und Regierungsformen Sowie ambulante praktische Strukturen und Prozesse . Dies Geschieht zum beispiel bei der Untersuchung von Zusammenhängen between Institution up Strukturen und staatliches Handeln . [1] Der Inhaltsbereich des Fachs geht über den üblichen Rahmen Dessen, war als „Vergleichende Regierungslehre“ (engl. Vergleichende Regierungs) bezeichnet wird, hinaus. Beschränkten sich die vergleichenden in der Analysiert Wissenschaft Politik auf früher vornehmlich kosmopolitische Institutionen, Prozesse und Inhalte, so dehnten sich this seit den 1960er jahren Unter dem Eindruck der Systemtheorie auf kosmopolitische Systeme in ihrer Gesamtheit aus. Seitdem schließen die vergleichenden Analysen der Wissenschaft Politik ebenso ein Faktoren, die Organisierte Interessen , die Kultur kosmopolitisch Sowie die Ökonomie Sorge. Als Kosename Forschungsfelder der Vergleichenden Politikwissenschaft gten ferner Regierungssysteme , Wahlsysteme und Parteiensysteme . [2]Ebenso wurde die Repräsentations- und Parlamentarismusforschung wie auch die forstliche Systemforformationsforschung als Facetten der Vergleichenden Politikwissenschaft aufgefasst. Ein spezielles Teilgebiet stellt die Vergleichende Konfliktforschung dar. [3]

Begriffsbestimmung

Die Höhle seit 1980er JAHREN Verwendete Bezeichnung „Vergleichende Politik Wissenschaft“ [4] setzte sich – in Konkurrenz zum Älteren, engeren Begriff „Vergleichende Regierungslehre“ – um sterben Wende zum 21. Jahrhundert immer Stärker Durch. Seitdem vergoldeten der Ausdruck „Vergleichende Regierungslehre“ zum Teil als veraltet. [5] Andere Autoren, die Zwar anerkennen, Dass der Stellenwert der vergleichende Regierungslehre Schiffe Gesamtdisziplin der Politik Wissenschaft Deutlich abgenommen habe den, HIELT SICH für Spezielle Analysen, die beispielsweise (die zum Untersuchungsbereich des vergleichende Politik Wissenschaft gehörende) Politikfeldanalysen bewusst nicht mit einschließen, für sterben auffälligere Kennzeichnung. [6]

Davor gab es verschiedene andere Vorschläge, die sich – getrennt voneinander – mit der Thematik auseinandergenommen haben. Begriffe, die in Buchtiteln gerechnet wird Auch used, dessen 1971 Bezeichnung „Vergleichende Analyse poli praktische Systeme“ [7] und 1980 „Vergleichende kosmopolitische System – Forschung“ [8] , kann allgemein sie nicht durchsetzen. Bei den zuletzt genannten Formulierungen handelte es sich um Versuche, die englischen Fachausdruck “ Vergleichende Politik “ translate und entsprechend zu DM im angelsächsischen Sprachraum üblichen Begriffsinhalt thematisieren in Deutschland zu. [9] Entitäten ist das Feld der vergleichenden PolitikVerbesserte Möglichkeiten für den Forscher, Daten zu erlangen. Das vergoldete vor Allem für Vergleichsdaten dass von Regierungen, Statistischen Behörden und Verschiedenen Organisationen gesammelt und publiziert wurden. [10]

Einher ging Begriffssuche this mit Einem Starken Ausdehnung von Gegenstandsbereich vergleichenden politikwissenschaftlichen der Forschung, der über die üblichen Rahmen des „vergleichende Regierungslehre“ (politische Institutionen, Prozesse und Inhalte) Position. [2] Ein spezielles Teilgebiet stellt die Vergleichende Konfliktforschung dar. [11] So kommt es Auch zu VERSTäRKT Ausdifferenzierungen Wie die Kultur vergleichend Politische Forschung oder die vergleichende Politikanalyse.

Entwicklung und Stellenwert

Zurückzuführen ist das Übersetzen politischer Wissenschaft auf eine komparatistische Tradition, die in dieser griechischen Antike , speziell auf die Autoren Thukydides und Aristoteles zurückweist. Seitdem Würde der Vergleich von PolitischenVerhältnissen von zahlreichen Politischen Philosophen und Wissenschaftlern Bis in die Gegenwart durchgeführt. Durch Die kritische Überprüfung der Aneignung Politischen Verhältnisse am beispiel andere Männer, Wird ein Beitrag des Forschers geleistet , die eigenen Subjektivität und Ethnozentriertheit zu über Wind. [9]Ziel derartiger Untersuchungen ist es, Kenntnisse zu gewinnen, mit denen Sie allgemeine Ergebnisse erzielen können. [10]

In der Letzten Jahrzehnten Gewinnen die vergleichende Politik Methoden der Wissenschaft eine bedeutung Speziellen Auseinandersetzung mit. Unsicher sind die Planungen glossier Analyse Designs und die systematische Fallauswahl zurück ins Blickfeld. Ebenfalls EIN Bedeutungsgewinn konnte verbuchen statistische Elle Verfahren für sich, wurde vor einem Ansatz Alles stärkere Ausdifferenziertheit und Auch an der Ausbreitung von sogenannten Mehrebenenanalysen liegen gewagt.

Siehe auch

  • Politische Ethnologie (Teil der Völkerkunde)
  • Kulturvergleichende Sozialforschung (Kulturvergleich)

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Franz Lehner, Ulrich Widmaier: Gleaning Regierungslehre . 3. Aufl., Opladen 1995, S. 9, ISBN 3-8100-1366-8 .
  2. ↑ Hochspringen nach:a b Matthias Catón: Politikwissenschaft im Beruf. Perspektiven für Politologinnen und Politologen . Münster 2005, S. 15, ISBN 3-8258-8360-4 .
  3. Hochspringen↑ Frank R. Pfetsch: Konflikt. Heidelberger Jahrbücher. Nr. 48 (2003). S. 19, ISBN 3-540-23386-5 .
  4. Hochspringen↑ Dirk Berg-Schlosser, Ferdinand Müller-Rommel (Hrsg.): Transluzente Politikwissenschaft. Ein einführendes Handbuch . Aufladung 1987, ISBN 3-8100-0564-9 .
  5. Hochspringen↑ Matthias Catón: Politikwissenschaft im Beruf. Perspektiven für Politologinnen und Politologen . Münster 2005, S. 15.
  6. Hochspringen↑ Ludger Helms: Politikwissenschaftliche Institutionenforschung am Schnittpunkt der Politischen Theorie und Regierungslehre. In: Ludger Helms, Uwe Jun (Hrsg.): Politische Theorie und Regierungslehre. Eine Einführung in die politikwissenschaftliche Institutionenforschung. Frankfurt / New York 2004, S. 14, ISBN 3-593-37239-8 .
  7. Hochspringen↑ Günther Doeker: Vergleichende Analyse politischer Systeme. Vergleichende Politik. Freiburg i. Bro. 1971.
  8. Hochspringen↑ Jürgen Hartmann: Komplizierte politische Systemforschung . Konzepte und Analysen. Köln / Böhlau 1980, ISBN 3-412-01980-1 .
  9. ↑ Hochspringen nach:a b Dirk Berg-Schlosser, Ferdinand Müller: Entwicklung und Stellenwert der Komplizierenden Politikwissenschaft . In: stirbt. (Hrsg.): Vergleichende Politikwissenschaft. Ein einführendes Studienhandbuch. 4., überarb. du. erw. Aufl., Nachdr., Wiesbaden 2006, S. 13 f., ISBN 3-8100-3860-1 .
  10. ↑ Hoch hinaus nach:a b Barbara Hilz: Soziale Verantwortung der Unternehmen in Deutschland und Frankreich. München 2008, S. 10, ISBN 3-640-13080-4 .
  11. Hochspringen↑ Frank R. Pfetsch: Konflikt. Heidelberger Jahrbücher. Nr. 48 (2003). S. 19, ISBN 3-540-23386-5 .

Literatur

  • Dirk Berg-Schlosser, Ferdinand Müller-Rommel : Transluzente Politikwissenschaft. Ein einführendes Studienhandbuch. 4., überarbeitete und erweiterte Auflage. VS Verlag, Wiesbaden 2006, ISBN 3-8100-3860-1 .
  • Klaus von Beyme : Vergleichende Politikwissenschaft. VS Verlag, Wiesbaden 2010, ISBN 3-531-16807-X .
  • Detlef Jahn : Einführung in die transluzente Politikwissenschaft. 2. Auflage. VS Verlag, Wiesbaden 2013, ISBN 3-8100-3894-6 .
  • Sabine Kropp , Michael Minkenberg (Hrsg.): Vergleich in der Politikwissenschaft. VS Verlag, Wiesbaden 2005, ISBN 3-531-13876-6 .
  • Hans-Joachim Lauth: Vergleichende Regierungslehre. Eine Einführung. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. VS Verlag, Wiesbaden 2010, ISBN 3-531-17309-X .
  • Hans-Joachim Lauth, Gert Pickel und Susanne Pickel Vergleich politische Systeme. Schönigh, Paderborn 2014, ISBN 978-3-8252-4000-4 .
  • Hans-Joachim Lauth, Susanne Pickel , Gert Pickel : Einführung in diese Methoden der Komplikation der Politikwissenschaft. VS-Verlag, Wiesbaden 2009, ISBN 978-3-531-13843-5 .
  • Franz Lehner, Ulrich Widmaier : Transluzente Regierungslehre. 4., überarbeitete Auflage. Leske + Budrich, Recharge 2002, ISBN 3-8100-3199-2 .
  • Arend Lijphart : Vergleichende Politik und vergleichende Methode. In: American Political Science Review. Band 65, Nr. 3, 1971, S. 682-693 ( PDF-Datei, 2.31 MB auf murraystate.edu).
  • Susanne Pickel , Gert Pickel , Hans-Joachim Lauth, Detlef Jahn : Neue Entwicklungen und Anwendungen auf dem Gebiet der Vergleichenden Politik- und Sozialwissenschaft. VS-Verlag, Wiesbaden 2009, ISBN 978-3-531-16194-5 .
  • Gisela Riescher, Marcus Obrecht, Tobias Haas: Theorien der Vergleichenden Regierungslehre. Eine Einführung. Oldenbourg, München 2011, ISBN 978-3-486-58903-0 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.