Regentschaft

Der Begriff des  Regency  umschreibt Ära Eine in der Geschichte des VEREINIGTEN Königreiches Großbritannien und Irland . Im Teilgebiet der Geschichtswissenschaft wurde der Zeitraum nicht abgegrenzt. Die Epoche der  Regency  unterscheidet sich von der Régence in Frankreich.

Der Begriff Regency

In der Politischen Geschichte Großbritanniens gibt es den Zeitraum von 1811 bis 1820. Es beginnt mit der Übernahme der Regierungsgeschäfte durch den Prinzen von Wales , Georg August Friedrich von Hannover, dem späteren Georg IV. und  Regentschaft  (  engl.:  regentschaft ) als Prinzregent . Durch die Stoffwechselkrankheit Porphyrias Kriegszeichen Vater Georg III. Nicht mehr in der Lage, die Regierung auszuüben. Politisches Ende der Regentschaft mit dem Tod Georg III. und der Inthronisierung des Prinzregenten als Georg IV.

Die Kunstgeschichte das Regency als Stilrichtung . Der Zeitraum erklärt von den neun Jahren der  Regentschaft  ab. Kunstgeschichtlich wald der Anfang und das Ende des Regency-Erlebnisses. Eine Abgrenzung bezieht sich auf Zeit von 1783 bis 1834 sterben Beginnt with the Sie Einzug des Prinzen von Wales im Carlton House und mit Endet der Publikation von John Claudius Loudon (1783-1843)  The Encyclopaedia of Cottage, Bauernhof, Villa Architektur  .

Merkmale

Das Regency war eine Epoche stärkerer sozialer, politischer und stilistischer Veränderungen. Neue Verfahren und Maschinen wurden entwickelt und patentiert. Durch das Werkstoffe , die Gusseisen Entstehen neue Industriezweige und andere verändern sie Durch anwendung grund Legende sterben. Das Bauhandwerk errichtet durch das Güsse völlige neue Möglichkeiten. Der Ingenieur gewann eine Bedeutung, der den Architekt verlor. Mit der Entwicklung von Ersatzwerkstoffen, die dem Beton , dem Coade-Stein , der Sheffield-Platte oder dem Papier- Handwerk traditionelle die Schnitzer ,  Holzschnitzer  und Holzbildhauer. Die Entwicklung von Stanz-, Hobel-, Säge- und Schnitzmaschinen Veränderte die Arbeitsprozesse soziale und das Leben. Die Mechanisierung des Handwerkes und des Haushalts wurde von der Entwicklung der Gesellschaft aus organisiert. Die Kunst veränderte das Handwerk , die Industrie und die Mode nachhaltig.

Im Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert wurden viele bestehende Trends weiterentwickelt. In der Architektur Frühere Nimmt Mann Entwicklungen der Neogotik oder den Klassizismus auf this weiter und entwickelt. Das Regency wird durch einen stilistischen Eklektizismus und die nebeneinander unterschiedlichen Stilrichtungen repräsentiert. Es markiert den Übergang zum Historismus im Königreich Großbritannien .

Architekten und Architektur

  • James Wyatt : Abtei von Fonthill
  • Benjamin Dean Wyatt : Apsley Haus
  • Humphry Repton
  • Henry Holland (1745-1806) Bedeutende Werke waren: Marine – Pavillon , Brooks Club , Carlton House , Woburn Abbey
  • George Dance der Jüngere
  • Thomas Hope : Herzogin Street , Deepdene
  • Sir John Soane : Pitzhanger Herrenhaus , Dulwich Bildergalerie , Soane House , Bank of England
  • Michael Joseph Gandy
  • John Nash : Königlicher Pavillon , Königliche Loge , Blaise Hamlet , Regent’s Park , Regent’s Street
  • Sir Jeffry Wyatville  Jeffry Wyatt
  • Sir Robert Smirke
  • George Stuart

Publizisten und Illustratoren

  • Rudolph Ackermann (1809-1828)  Das Repository of Arts  , 40 Bände (1829)  Repository von Moden  , (1830)  Polstererschere Repository  .
  • Edmund Aikin
  • CA Busby (1833, 1835)  Designs  .
  • John Crace
  • Thomas Daniell (1795-1808)  Orientalische Szenerie  , 6-Band-Ausgabe.
  • Herren William F. Pocock (1811)  Moderne Ausführungen  .
  • George Smith (Illustrator)  Haushaltsmöbel  . (1826)  Kabinettführer  .
  • Nathaniel Whittock (1827) des  Malers Führer  .
  • John Claudius Loudon (1833)  Die Enzyklopädie der Cottage, Farm, Villa Architektur  .
  • Raimbach Abraham (1766-1834)
  • George Cruikshank (1792-1878), (1827)  Illustration der Zeit  .
  • Isaac Robert Cruikshank (1789-1856)
  • P. Egan (1821)  Leben in London  . (1820-1821)  Wirkliches Leben in London  . (1829)  Beenden Sie zum Leben in London.
  • Daniel Thomas Egerton (1818-1842) (1823)  Mann der Mode  , (1824)  Modische Bores  , (1824)  Humorvolle Designs  , (1825) Matrimonial Ladder.
  • R. Heron (1807)  Komfort  .
  • Theodore Lane (1800-1828) Karikaturist.
  • J. Leech (1825)  Leben eines Adligen  .
  • Thomas Stothard (1755-1834)

Malerei

  • JR Cozens
  • Angelika Kauffmann
  • Sir Thomas Lawrence
  • Thomas Daniell
  • William Daniell

Plastik

  • Entwerfen Sie John Flaxman

Schriftsteller

  • Thomas Love Peacock Novelle,  Melincourt  , (1817).
  • John Claudius Loudon
  • Lord Byron
  • Richard Payne Ritter Downton Castle
  • Rev. William Gilpin
  • Sir Uvedale Preis
  • Jane Austen
  • Die englische Schriftstellerin Georgette Heyer (1902-1974) beschreibt diese Epoche länglicher Romanen und Kurzgeschichten.

Landschaftsarchitektur

  • Humphry Repton , Gestalter des Russel Square, des Attingham Parks und Bloomsbury Squares

Ingenieur

  • Sir Samuel Bentham (1757-1831) war ein Architekt, Ingenieur und Erfinder.
  • Marc Isambard Brunel (1769-1849) war Ingenieur und Erfinder.
  • Isambard Kingdom Brunel (1806-1859) war ein Ingenieur.

Sammlungen

  • Richard Charles Seymour-Conway  3. Marquess von Hertford  .
  • John Julius Angerstein Krieg der Grundder der National Gallery London
  • Sir Francis Baring, 1. Baronet
  • die Mayer Amschel Rothschild  Mayer Amschel Bauer  Familie
  • Nathan Mayer Rothschild

Literatur

  • Thomas Sheraton:  Das Zeichenbuch des Tischlers und Polsterers.  Praeger, New York, Washington, London 1794, 1970.
  • John Morley:  Regency Design 1790-1840.  Schwimmer, London 1993.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.