Postfaktische Politik

Als postfaktische Politik ein schlagwortartig ein politisches Denken und Handeln bezeichnen, bei dem Fakten nicht im Mittelpunkt stehen. Dass Wahrheit eine Aussage ist, die den emotionalen Effekt der Aussage vor der eigenen Interessengruppe zurückgibt. Das Kommunikationsideal der Aufklärung Fördert und nach DM Philosophen Soziologen Habermas Für einen und sachlichen Ethicals Ansprüchen genügenden Diskurs Argumente , darunter vor Allem Auch investierbaren Fakten: Validierungsfähigkeit als Teil der Diskursivität . [1] In Einem so genannten postfaktischen Meinungsstreit waren hung Gen Tatsachen abgestritten, von them abgelenkt oder ihr Sachgehalt verwässert, ohne Dass stirbt Entscheidende Relevanz für das Zielpublikum hätte. Entscheidend für Politik von sterben postfaktischer angesprochene Zielgruppe ist, ob Eine der angebotenen Erklärungsmodell Nähe zu HABEN Gefühlswelt Ansatz. [2]

Weiterlesen →

Nach dem Weinstein-Skandal klagen israelische Frauen über sexuelle Übergriffe

Sie kommen aus allen Berufen, ethnischen Gruppen und sozialen Gruppen: Frauen, die sexuell belästigt oder vergewaltigt wurden. Jetzt haben sie genug Stille. „Gam ani“ (ich auch) ist heute in Israel laut durch Israel zu hören. Im Internet, im Radio, im Fernsehen. Ein paar Tage vor der größten Tageszeitung des Landes, Yedioth Ahronoth, mit Aussagen von prominenten Frauen, Modelle, Wirtschaft, Schauspieler, Sportler und Politiker beschuldigen.

Weiterlesen →