Wohlfahrtsschaupinismus

Wenn  Wohlfahrtschauvinismus  ( Englisch  Wohlergehen Chauvinismus  , seltener  Wohlfahrsstaatschauvinismus  oder  Sozialstaatschauvinismus  ) Politikwissenschaftler bezeichnet die Befürwortung Einen ausgebauten Wohlfahrts Staat , Deren Einrichtungen aber nur Eine bestimmte Gruppe, typischerweise die ursprünglichen Bewohner Ein Land, zur verfügung Stehen Sollen andere während – insbesondere Einwanderer – Davon ausgeschlossen wurden Sollen , die erste undefinierte Inanpruchnahme und damit eine Gefährdung des eigenen Wohlstands vorgewirkt wird.  [1]  Dabei unterscheidet sich von neoliberalen Forderungen nach einem “ schlaken Staat“Bei dem wohlfahrtsstaatlichen Ausgaben grundsätzlich zurückgefahren wurden schwappen. NEBEN DEM zugang zu von Einwanderern sozialstaatlichen Einrichtungen und Leistungen waren Ausgaben Auch für Entwicklungshilfe Abgelehnt, da Staatsleistungen nur „die unsrigen “ zukommen sollten.  [2]  Wohlfahrtschauvinismus Kann ich aber Auch gegen Eine von Einer Umverteilung reich Ehre zu Einem Teil desselben ärmeren Fokus Land, Fall ETWA im von und Flandern Wallonien Belgien in  [3]  oder Nord- und Süditalien.  [1]

Weiterlesen →

Virtuelle Fachbibliothek Politikwissenschaft

Das  Virtuelle Fachbibliothek Politik Wissenschaft  (  ViFaPol  ) Krieg Eine Virtuelle Fachbibliothek , das von 2000 bis 2015  [1]  Fachinformationen aus dem Bereich der Politik Wissenschaft und Friedensforschung in Einem Internetportal zur Online- Recherche bereitstellte. Betrieben , die ViFaPol Würde von der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg , deren Sondersammelgebietsbibliothek für die Wissenschaft und Politik Friedensforschung mehr als 1000 Print- und Online- FachzeitschriftenEulen 50 Fachdatenbanken im Portfolio had.

Weiterlesen →

Sicherheitlichkeit

Bei  Verbriefung  bzw. bei  Versicherung  wird etwas Wertvolles wie existentiell und akut bedroht werden. Deshalb wurden außergewöhnliche (politische) Maßnahmen vorangetrieben oder umgesetzt. Die politikwissenschaftliche Konzept stark von den Vertretern Würden Kopenhagener Schule – Barry Buzan , Ole Waever und Jaap de Wilde – in IHREM Buch „Sicherheit. Ein neuer Rahmen für die Analyse „(1998) geprägt.

Weiterlesen →

Vergangenheitspolitik

Der Begriff  Vergangenheitspolitik  Wird von Einigen Autoren statt des Begriffs Vergangenheitsbewältigung Benutzt. Daneben Begriff der Wird seit der 1990er jahre Genereller in der Internationalen Politik Forschung im zusammenhang Benutzt Aufarbeitung mit der Geschichte von den Staaten aneignet, ETWA im hinblick auf diktatorische Regime und Menschenrechtsverletzungen .

Weiterlesen →

Verfassungsgebung

Verfassungsgebung  (auch  Verfassunggebung  ) bezeichnet Sowohl der vorgang Als Auch das Plan Ergebnis der ausarbeitung und Eine Inkraftsetzung Verfassung .  [1]  Durch Eine Verfassungsgebung Wird mit der zuvor Verfassung bestehenden und / oder Verfassungslage gebrochen  [1]  oder Eine verfasste Staatsgewalt erst hervorgebracht.  [2]  Die besten Hendericus Verfassungen Enthalten zumeist Zwar Regeln zur Verfassungsänderung , jedoch keine zur Verfassungsgebung. Die Auflösung einer kann von einer neuen Version auch im Regelverfassungsrecht verwendet werdennicht vordefiniert und eine originale Verfassungsform ist keine Frage des Verfassungsrechts. Wenn Handlungen des pouvoir constituant Angebote sind nicht ein sterben Verfassungsgebungen mithin Vorgaben der vorherigen Verfassung gebunden. Neue Versionen werden zunächst zum Entschwinden der Revolutionary Processes oder zu einer umfassenden Revision („Totalrevision“).  [3]  Des Weiteren Koennen (nach Alexander Proelß ) Verschiedene Formen der Verfassungsgebung unterstanden:  [4]

Weiterlesen →

Ultradogmatismus

Der  Ultradogmatismus  leitet sich aus dem Dogmatismus ab. Ultradogmatismus hat den „Anspruch auf Anerkennung für Lehrsätze“, den Sie mit den „Voraussetzungen der praktischen Politik“ geehrt haben. So Wird beispielsweise Mao in der Chruschtschow Ära als  Ultradogmatiker  BZW.  ultradogmatisch  bezeichnet.  [1] Die anderen Mitglieder der Vorwürfe in Henri Lefebvre Buch, „Probleme des Marxismus, heute“, im Namen des Ultradogmatismus, des Ausschlusses aus der KPF .

Weiterlesen →

Sozialstaat

Ein  Sozialstaat  ist der Staat, in dem eine professionelle Sicherheit und soziale Gerechtigkeit verfolgt wird, um die Teilhabe an allen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen zu gewährleisten. Bezeichnend ist auch die concrete Gesamthaftstaatliche Einrichtungen, Steuerungsmassnahmen und Normen, um das Ziel zu erreichen, Lebensrisiken und soziale Folgewirkungen abzufedern. Der Staat geht in gewisser Weise vor, in Gesetz und Verwaltung für einen sozialen Ausgleich der Gesellschaft zu sorgen.  [1] Die konkrete Gestaltung des Sozialstaats erfolgt in Sozialpolitik .

Weiterlesen →

Social Engineering (Politikwissenschaft)

Social Engineering  [ „səʊʃl ˌendʒɪ’niəɹɪŋ ] ( engl. “ Angewandte Sozialwissenschaft „wörtlich soziale Ingenieur Wissenschaft) oder Sozialtechnik nennt man von Sozialwissenschaft BZW. in der Politik Wissenschaft Anstrengungen oder zur Aufgabe Verbesserung schaffung gesellschaft licher Strukturen . Der Begriff 1945 von Würde Karl Popper in Seinem Buch  Der offene Gesellschaft und ihre Feinde  in Hollywood.

Weiterlesen →