Kamarilla

Unter Clique oder Kamarilla (Spanisch Kamarilla „small room“, „Privat Kabinett des Königs“, Diminutiv von Cámara „Kammer“) bezieht sich auf eine Günstlingspartei, die keine Befugnisse und Zuständigkeiten Einfluss auf die Entscheidungen eines Herrschers, der nicht Teil ist die offiziellen Stellen. Diese Partei erschien in Spanien nach der Wiederherstellung von König Ferdinand VII. In der Zeit von 1814 bis 1830. Später wurde der Name auf andere Betriebe übertragen.

Weiterlesen →

Parlamentarisierung

Unter  Parlamentarisierung  Versteht man historischen Machtveränderungsprozess der im 19. und 20. Jahrhundert von der absolutistischen Monarchie zum verfassungsrechtlichen Demokratie mit gesetzgebenden Parla Menten , Bestimmt Durch freie Volkswahlen in Einem meist Mehr Party.PDS – System.

Weiterlesen →

Honoratiorenparlament

Wenn  Honoratiorenparlament  bezeichnet man in der Politik Wissenschaft ein Parlament , Dessen Abgeordnete Überwiegend oder Ausschließlich DM Besitz- und Bildungsbürgertum zuzurechnen Sind und über ein hohes Maß ein Beruflicher und wirtschaft licher Unabhängigkeit verfügen, war sie in Die Lage Versetzt, Eine politische tätigkeit ausüben zu can ohne Dafür Eine vergütung ( Diäten ) zu beziehen. Insbesondere Wird sterben Frankfurter Nationalversammlung , in den jahren Jahre 1848 / 49 with the Ziel der Verfassungsgebung für ein vereinigtes Deutschland in der Frankfurter Paulskirche in Frankfurt tagte, vielfach als Honoratiorenparlament bezeichnet.

Weiterlesen →

Herrschertreffen

Das  Herrscher Treffen  oder sterben  Herrscherbegegnung  Ist ein Fachbegriff von Geschichtswissenschaft und bezeichnet anzeigen Persönliche Zusammentreffen von Monarchs als Mittel der Politik. Für sterben von Treffen Verfassungs Regierungschefs und hat sich im 20. Jahrhundert der Begriff Gipfeltreffen etabliert. Herrscherbegegnungen sind keine Erfindung des Mittelalters . Es gab anti-biblische Vorbilder. Es ist wahr, dass die beiden Cheruskerfürsten Arminius und Flavius ​​an der Weser , die mitten im Fluss verhöhnten, eroberten. In der Bibel findet sich das Buch der Könige [1,10] des Buches der Königin von Saba bei Salomon. Behandlung von Königinnen oder Regentnen sind eine Seltenheit.

Weiterlesen →

Großmacht

Wenn  Großmacht  einen bestimmten Staat bezeichnet , wird der eine geopolitische Einfluss haben. Griff Begriffsbestimmung Der  Brockhaus  Definiert den Begriff „Großmacht“ als Bezeichnung „Für einen Zustand, stellungnahme im Dessen Länder Leben (Examing, Friedensschlüsse, Konventionen) berücksichtigt waren Musste es sich sogar Weil im Kampf mit der Mehrzahl der Ande Großmächte machtmäßig behaupten könnte“.  [1]

Weiterlesen →

Ethnische Säuberung

Ethnische Säuberung  oder  religiös motivierte Säuberung  ( Englisch  ethnische Säuberungen  oder  religiöse Säuberung  ) bezeichnet entfernt das Eine ethnische oder Religiosen Gruppe Aus einem bestimmten Gebiet . Dies erfolgt Durch zumeist gewaltsame Vertreibung , Umsiedlung , Deportation oder Mord. Der Begriff seit 1992 häufige used Würde, um Vorgänge während der Jugoslawienkriege zu beschreiben und in Folge Wird Amt für Ahnliche Geschehnisse weltweit Benutzt.  [1]

Weiterlesen →

Arusha-Deklaration

Diese  Arusha-Deklaration  (Vollständiger englischer Titel  The Arusha Erklärung: Eine Erklärung Outlining Tansanias Politik auf Sozialismus und Selbstvertrauen  ; deutsch ETWA „The Arusha-Deklaration: Eine Erklärung zu Tansania Politik des Sozialismus und die Selbstständigkeit“) Krieg Eines politische Initiative des damaligen Staatspräsidenten Tansanias , Julius Nyerere . Sie wurde am 5. Februar 1967 in Arusha proklamiert . Ziel der Initiative Ist Fung abschafft Eines eines sterben Verhältnisse in Afrika angepassten Sozialismus , auf Swahili  ujamaa  genannt, die Erlangung von Eulen “ Selbstvertrauen “ kujitegemea  . Diese basierte auf vier Säulen (Volk, Grund und Boden, Rechtspolitik und Gute Regierungsführung ). Die Deklaration bildete bis Mitte der 1980er Jahre die Leitlinie der tansanischen Politik.

Weiterlesen →

Annuitätsprinzip

Das  Annuitätsprinzip  ( lat.  Annus  , Jahr) beschreibt im politisch-öffentlichen Sinne der Beschränkung Einer Amtsperiode auf ein Jahr. In der Antike Kamm Annuitätsprinzip das bei der Besetzung ausgeglichener Ämter oft zur anwendung. Dabei steht es, fallen Wie im das Römischen Reich , in Engem zusammenhang zum Übergang vom Königtum zur Republik , dass die periodisch übertragenen Befugnisse , die Kraft der Beamten einschränkte INDIVIDUELLE.  [1]

Weiterlesen →