Hanisauland

Hanisauland ist ein Comic des Autors Peter Brandt und der Zeichners Stefan Eling , der den Mitgliedern Monat im Internet eine Fortsetzung erschafft.

Inhalt

Der Comic beschreibt eine schöne fünische Welt , in der Hasen, Nilpferde und Wildsauen versu- chen, eine DemokratieAufbrühen. So Erklärt sich Auch der Name des Hanisauland, in dem „Ha“ für Hasen, „ni“ Nilpferde und für „sau“ steht für sterben Wildsäue. Die lustigen Zeichnungen stellen sich vor, dass der Aufbau ihres demokratischen Staats. Während die Hasen liebsten im Gans Land Möhren anbauen Wolle sind, die Nilpferde des Bau erfordert Einen gewaltigen Staudamms, und die Wildsäuen wäre es am liebsten, wenn alles so bleiben, wie es ist. Außer dass die Pingus, die Ihre Eisscholle Straßen des großen Umweltproblems abbrechen ist. Haben keinen Einfluss auf Sind sie zur hilfsbereit Kanzlerin, aber kahl Sind sie mit DM Umweltproblem so unzufrieden that sie Eine Vor dem Sitzblockade Kanzler, eigentlich das Gefängnis, und less fordern CO 2-Ausstoß. Die drei Alten sind nach dem Nilsteiner Oracle verdient ins Ausland geflüchtet. Sie sind nun wieder zurück, was aber noch das Orakel angeht. Sie verdienen jetzt durch Möhrenwaschanlagen. Nach der Wahl Letzte had Bärbel Breitfuß bl mehr Teile als andere Parteien alleine aber, die Parteien, MFA (Möhren Für All) SIG (Schweine im Glück) und „Der König“ Haben mehr zusammen Teile wie Bärbel. Sie legten ihre Stimmer zusammen und diskutierten wer Kanzler waren sollte. Nach langen Diskussionen Krieg vom Tisch: Rainer Wird Kanzler, Egon und bleibt Außenminister König speckig Wird Repräsentant. Bärbel hingegen ließ sich in die Politik zurückziehen. Sie bürgermeisterin von Rübstadt und war zufrieden mit dieser Stellung. Aber das Volk warf Rainer Renner vehement die neue Kanzler, und nach fiel Beschwerdebriefe fragen dort Bärbel ob sie ihr Amt alte wieder einnehmen wird. Sie sind es und das Volk Jubel. In letzter Zeit macht die Hasshasen, die Alten und drei Könige speckig viele, oft Auch radikal Rechten, Handlungen.

Personen

  • Bärbel Breitfuß, Kanzlerin
  • Rainer Renner, Innenminister
  • Egon Eber, Außenminister
  • Jener drei Alten, elender Quertreiber
  • Die Hasshasen, eine radikale Gruppe
  • Speckig, der König von Speckonien
  • Günther Schlotter, Angsthase und Polizeiechef
  • Hippel und Hippa, hoffnungsvoller Nilo-Nachwuchs
  • Jutta von Suhlen, eine speckonische Prinzessin
  • Odo, auch „Der große Schweiger“ steht auf der Liste, aber es gibt keine Frage von mehr.
  • Richterin Ringel, die strengste und wahrscheinlich einzige Richterin des Landes.
  • General Al Dente, ein Militädiktor
  • Herr Ochs, der Wirt vom Roten Ochsen, ein Treffpunkt für alles
  • Diplom-Ingenieur Dippeling, ein Ingenieur, der vom Bau eines halben Staudammes überzeugt ist
  • und die restliche Bevölkerung von Hanisauland, die dauerhaft unzufrieden steht.

Welt

Hanisauland ist eine fiktive Welt im Internet und in bis zu acht Comicbänden.

Veröffentlichungen

Von 2003 bis 2013 waren es acht davon mit dem Comic bei der Bundeszentrale für politische Bildung . Die Comicfolgen liegen auch auf Englisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.