Papiercontainer – So verwandeln Sie Müll in Wertstoff

Das Thema Sammlung und Entsorgung verschiedenster Abfälle ist seit jeher präsent. Wie werden unterschiedliche Stoffe getrennt und wie führt man sie der richtigen Weiterbehandlung zu? Gerade Papiermüll ist eine wichtige Ressource, die aber erst durch den richtigen Umgang erschlossen werden kann.

Mülltrennung – Der Schlüssel zur Verwertung

So lange Papier, Kunststoff, Restmüll und sogar Bioabfälle bunt durcheinandergewürfelt in einer Tonne langen, lassen sie sich letztlich nur noch verbrennen oder auf der Deponie entsorgen. Und selbst das ist schwierig, ohne vorher mit hohem Aufwand zu sortieren. Trennen die Erzeuger ihre Abfälle dagegen von vorn herein, kann die Entsorgung weitgehend sortenrein erfolgen und die Zuführung zu einer weiteren Verwendung ist ohne erheblichen Mehraufwand jederzeit möglich. Insbesondere die Nutzung von Abfällen als Rohstoff erfordert eine vergleichsweise hohe Reinheit. Soll also Papier zurück in den Werkstoffkreislauf geführt werden, ist seine Sammlung in einem separaten Papiercontainer unumgänglich.

Gut getrennt gleich mehrfach punkten

Nach ihrer Verwertungsart getrennte Abfälle führen gleich mehrfach zu einem positiven Ergebnis. Nicht nur die simple Tatsache, dass wiederverwertetes Papier schlicht und ergreifend nicht entsorgt werden muss, trägt zur positiven Bilanz dieses Ansatzes bei:

Ressourcen schonen – Umwelt schützen

Eine intensivere Nutzung von Altpapier zur Herstellung von neuem Papier und Kartonagen führt zu einem deutlich reduzierten Bedarf an Zellstoff. Damit sinkt auch der Bedarf, Wälder für die Papierherstellung zu roden. Der Holzeinschlag sinkt oder die wertvolle Ressource Holz steht anderen Nutzungsarten zur Verfügung. Insgesamt kann damit mehr Waldfläche als natürlicher CO2-Speicher erhalten und ein relevanter Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Kurz- und Langfristig die günstigste Lösung

Auch ökologische Ansätze setzen sich nur dann durch, wenn sie ökonomisch tragfähig sind. Schon in der kurzfristigen Betrachtung überzeugt die Altpapierverwertung aus dem finanziellen Blickwinkel. Da Papier im Vergleich zum „frischen“ Zellstoff bereits weit stärker aufbereitet ist, fällt der Aufwand für die Rückführung in den Rohstoffkreislauf leichter und bedarf weniger Arbeit. Das zeigt sich in niedrigeren Kosten. Hinzu kommt der entfallende Aufwand für die Entsorgung des Rohstoffs Altpapier. Wirft man einen längerfristigen Blick auf die Altpapieraufbereitung, zeigt sich schnell, dass auch auf Jahre und Jahrzehnte betrachtet klare finanzielle Vorteile überzeugen. Geringere Eingriffe in die Waldwirtschaft bedeuten weniger Wiederaufforstung, weniger Ausgleichsmaßnahmen und allgemein weniger Aufwand, um die Eingriffe in den Naturhaushalt aufzufangen.

Wann lohnt ein eigener Papiercontainer?

Jeder Haushalt hat Zugriff auf eine Papiertonne zur Entsorgung des täglichen Papiermülls. Darüber hinaus gibt es aber immer wieder auch Anlässe, bei denen weit größere Mengen an Papier und Karton zur Entsorgung anfällt:

  • Umzüge
  • Renovierung oder Sanierungsmaßnahmen
  • Events / Feiern
  • Entrümpelungen
  • Sonstiges

Je nach dem fällt mehr oder weniger Altpapier an und man fragt sich vielleicht, ob sich ein separater Papiercontainer tatsächlich lohnt. Tut es! Denn es gibt eben nicht nur eine Größe und ein Modell. Eine ganze Palette unterschiedlicher Papiercontainer bieten die richtige Lösung für jeden Anlass. Der Vorteil bei Papiercontainern für den besonders großen Altpapieranfall ist, dass die normale Mülltonne nicht auf einmal gefüllt wird. Die Abfuhr erfolgt gesondert und dass Altpapier verschwindet dann, wenn die Aktion abgeschlossen ist. Aus den Augen – aus dem Sinn. Und um Handumdrehen zurück in den Papierkreislauf.

Ob Kleinmenge oder Großvolumen – mit dem Papiercontainer fachgerecht entsorgen

Altpapier ist und bleibt ein Rohstoff. Und das unabhängig von der Menge, in der es anfällt. Damit die Entsorgung und Wiederverwertung funktioniert, soll es unbedingt gesondert gesammelt und abtransportiert werden. Immer dann, wenn die Haushalts-Papiertonne an ihre Grenzen stößt, bieten Papiercontainer eine sinnvolle Alternative. Individuell bestellt, befüllt und wieder abgeholt sorgen sie für Ordnung und tragen ein Stück zum Funktionieren des Ressourcenkreislaufs bei.