Internetrecherche ohne mulmiges Gefühl

Man kennt das: Eben mal schnell was „gegoogelt“ und schon geht´s los: Sämtliche Pop-Ups, Spam-Mails und Banner sind plötzlich exakt auf das Produkt ausgerichtet, nach dem man gerade im Internet gesucht hat. Da kommt schnell die Frage auf, was denn die Suchmaschine noch so alles über die Person vor dem Bildschirm weiss. Die Antwort ist eher unangenehm: Viel mehr, als man glauben möchte. Ziel der grossen Internet-Unternehmen ist immer der „gläserne Kunde“. Nur wenn man genau weiss, was gerade gefragt ist, kann man diese massgeschneiderten Werbekampagnen umsetzen. Es ist allerdings keineswegs garantiert, dass es nur Werbedaten sind, die erhoben, ausgewertet und abgespeichert werden. Tatsächlich geht die Spionage im eigenen Zuhause viel weiter. Mikrofone und Kameras werden zugeschaltet, Surfverhalten wird analysiert und die Onlineshops geben gerne und bereitwillig darüber Auskunft, wer wovon wieviel bestellt hat. Das schreckt immer mehr Anwender vor einer allzu intensiven Nutzung des Internets ab. Glücklicherweise gibt es heute Alternativen.

Swisscows – Google-Alternative aus der Schweiz

Swisscows ist zwar ein kleiner, jedoch ein sehr erfahrener Anbieter für eine alternative Webrecherche. Die anonyme Suchmaschine ist schon seit 2014 verfügbar, was im digitalen Zeitalter einer Ewigkeit gleichkommt.

Die Engine bietet Ihren Nutzern folgende Vorteile:

  • 100% anonyme Suchanfrage
  • kein Speichern von Suchergebnissen
  • familienfreundliche Recherche.

Swisscows tritt dabei nicht selbst als Suchmaschine auf, sondern leitet die Suchanfragen an die Microsoft-eigene Suchmaschine „Bing“ weiter. Swisscows tritt dabei als Mittler bzw. Filter auf, der keinen Rückschluss mehr auf den ursprünglichen Anwender der Suchmaschine zulässt. Das Angebot ist damit eher vergleichbar mit einer Sandbox.

Das Nicht-Speichern von Suchergebnissen ist vor allem dann interessant, wenn man nicht am eigenem Rechner sitzt. Wer anonym vom Arbeitsplatz aus nach einer bestimmten Sache suchen möchte, hat damit ein wirkungsvolles Werkzeug. Die Leistung von Swisscows geht dabei weit über die „anonyme Suche“ anderer Anbieter hinaus. Ausser, dass „Swisscows“ besucht wurde, ist keine weitere Information über den Anwender mehr nachvollziehbar.

X-rated oder gewaltfokussierter Content lässt sich über Swisscows nicht recherchieren. Die Engine liefert bei diesen Anfragen keine Ergebnisse. Das macht die Suchmaschine zwar für viele Anwender uninteressant. Dafür lässt sie sich aber hervorragend auf Rechnern einrichten, die für Kinder vorgesehen sind.

Wie kommt man an Swisscows?

Swisscows muss für gelegentliche Suchanfragen weder eingerichtet noch installiert werden. Es genügt, die Webseite www.swisscows.com zu besuchen. Die Handhabung ist selbsterklärend und unterscheidet sich nicht von anderen Suchmaschinen.

Für eine regelmässige Nutzung ist die Einrichtung des Chrome-Addons empfohlen. Ist dieses installiert, ersetzt Swisscows die standardmässige Suchanfrage über Google in der Such- und Adressleiste. Auch wenn der User auf den „Inkognito-Modus“ umschaltet, bleibt ein installiertes Swisscows-Addon als Suchmaschine gesetzt. Das ist die empfohlene Einstellung, wenn Minderjährige Zugriff auf den Rechner bekommen sollen.

Wie finanziert sich Swisscows?

Die Suchmaschine finanziert sich nicht über Werbung oder Beiträge, sondern ausschliesslich über Spenden von Privatleuten oder Unternehmen. Eine weitere Einkommensquelle sind Suchanzeigen über Bing.

Diese Form der Finanzierung dient der Glaubwürdigkeit. Es wäre fatal, wenn die User mit Swisscows die gleiche Erfahrung machen müsste, die sie bereits von Google + Co kennen. Seltsam bekannte Inhalte in Werbungen kommen deshalb bei der Verwendung dieser Suchmaschine nicht vor.

Weitere Angebote von Swisscows

Dem Wunsch nach mehr Anonymität im Netz folgend, baut Swisscows sein Angebot kontinuierlich aus. Folgende Produkte sind von diesem Anbieter ebenfalls erhältlich:

  • Teleguard
  • VPN
  • E-Mail

Teleguard ist ein Messenger-Dienst, der wie die Suchmaschine auf maximale Anonymität setzt. Unerwünschtes Mitlesen durch Dritte wird bei diesem Chat-Angebot ausgeschlossen.

Mithilfe des VPN-Angebots von Swisscows ist ein 100% anonymes Surfen im Internet möglich. Damit stellt man sicher, dass andere nur die Informationen erhalten, die man freigeben möchte. Das VPN-Angebot von Swisscows ist kostenpflichtig.

Der E-Mail Dienst von Swisscows ist spendenfinanziert und für den Endnutzer kostenlos. Es bietet alle Funktionen einer normalen Emailadresse mit der Swisscows-typischen Anonymität.

In Summe bietet Swisscows damit alle Produkte an, welche für die Weitergabe sensibler Informationen benötigt werden. Das macht diesen Internetdienstleister zu einer kostengünstigen und sicheren Lösung für Unternehmen und Behörden.

Datensicherheit durch eigene Server

Swisscows nutzt für die bestmögliche Datensicherheit ausschliesslich Server, die im eigenem Land stehen. Als neutrales, von der EU und anderen Mächten unabhängiges Land bietet die Schweiz dazu bestmögliche Voraussetzungen. Die Server stehen in tiefen Tunnels unter den Alpen, die zudem gut bewacht sind. Damit sind sie auch physisch von unerwünschten Fremdzugriffen sicher.